Dieser Artikel wurde hinzugefügt

Gelbe-Broschüre.de

Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Stade

Wir beantworten deine Fragen!

Unsere FAQs

Wir haben hier die Antworten auf häufig wiederkehrenden Fragen zu unseren Ferienfahrten und zu den Jugendleiter Aus- und Fortbildungen bereitgestellt.

Ferienfahrten

Wer organisiert und betreut die Ferienfahrten?

Die Ferienfahrten werden von den Jugendpflegen und Jugendringen organisiert. Hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter-innen bereiten die Fahrten inhaltlich vor und planen den Ablauf und die Aktivitäten. Die Betreuung vor Ort wird dann durch das ehrenamtliche Jugendleiter-innen-Team gewährleistet. Alle Jugendleiter haben eine 50-stündige Jugendleiter-Ausbildung absolviert.

Mein Kind fährt alleine mit und kennt keine anderen Teilnehmer-innen, was kann ich tun?

Keine Sorge es kommt sehr häufig vor, dass Kinder mitfahren, ohne den besten Freund/die beste Freundin dabeizuhaben. In den ersten Tagen ist auf jeder Ferienfahrt das große Kennenlernen angesagt. Das Jugendleiter-innen-Team sorgt u.a. durch Spiele und Angebote speziell dafür, dass niemand alleine bleibt und neue Freundschaften schnell geschlossen werden können.

Gibt es Teilnehmer-innen-treffen und Elternabende?

Ja, für alle Fahrten werden im Vorfeld Teilnehmer-innen-Treffen, Elternabende oder Informationsveranstaltungen organisiert.

Was ist im Fahrtenpreis enthalten?

Alle Kosten für Transport, Unterkunft, Verpflegung, Programm und Betreuung. In der Regel muss zusätzlich ein kleines Taschengeld (unterschiedlich nach Umfang und Altersstruktur der Fahrt) für den persönlichen Gebrauch (Postkarten, Eiscreme, etc.) eingeplant werden.

Gibt es Zuschussmöglichkeiten?

Einkommensschwache Familien können bei den Jugendämtern einen Zuschuss beantragen. Für Geschwister, die an den Fahrten der Kooperation (Ausnahme: Die Fahrten der Jugendringe) teilnehmen, gibt es einen Rabatt von 20%. Bitte erkundigen Sie sich beim Veranstalter der Ferienfahrt.

Können auch Kinder, die nicht aus dem Gebiet des Landkreises Stade kommen, mitfahren?

Grundsätzlich ist dies nicht möglich. Sollten sechs Wochen vor Fahrtbeginn noch Plätze frei sein, besteht die Möglichkeit, den jeweiligen Träger um eine Ausnahme zu bitten.

Welche Information sind bei der telefonischen Anmeldung wichtig?

Wir brauchen die Namen, Adressen, Telefonnummern und Geburtsdaten der anzumeldenden Kinder und Jugendlichen.

Anmeldungen können auch von den Kindern oder Freunden vorgenommen werden. Bei der telefonischen Anmeldung handelt es sich um eine Voranmeldung, die tatsächliche Anmeldung ist erst dann gültig, wenn Sie den unterschriebenen Anmeldebogen fristgerecht zurücksenden. Bitte beachten Sie auch die Fahrten anderer Anbieter. Hier gelten andere Anmeldebedingungen.

Kann ich mein Kind auch noch nach dem 04.12.2018 anmelden?

Ja, aber die Erfahrung zeigt, dass besonders begehrte Ferienfahrtenplätze am ersten Anmeldetag vollständig vergeben werden. Wir empfehlen jedoch, sich immer auch auf die Warteliste setzen zu lassen, wenn eine Fahrt voll ist. Oftmals werden aus unterschiedlichen Gründen wieder Plätze frei.

Wo melde ich meine Kinder nach dem 04.12.2018 an?

Bei den jeweiligen Veranstaltern. Die Adressen und Telefonnummern finden Sie bei der jeweiligen Beschreibung der Veranstaltung.

Was passiert nach der telefonischen Anmeldung?

Sie bekommen binnen weniger Wochen Post mit den Anmeldeunterlagen, die von den Personensorgeberechtigten (Eltern) ausgefüllt und unterschrieben an die jeweiligen Veranstalter zurück geschickt werden müssen. Erst dann sind die Plätze fest gebucht.

Wie viele Kinder darf ich anmelden?

Sie dürfen die eigenen Kinder und jeweils eine weitere Person anmelden. Zum Beispiel: Wenn Sie drei eigene Kinder anmelden, können sie auch jeweils einen Freund / eine Freundin mit anmelden, also melden Sie insgesamt sechs Kinder an.

Darf ich mein Kind für mehrere Fahrten anmelden?

Damit möglichst viele Kinder aus dem Landkreis Stade die Möglichkeit haben, an den Ferienfahrten teilzunehmen, kann man sich nur für eine Fahrt anmelden. Für weitere Fahrten landet man auf der Warteliste und kann so unter Umständen Nachrücken. Die Teilnahme an zwei aufeinander folgenden Fahrten im Zeltlager in Dänemark ist generell nicht möglich.

Aus- und Fortbildungen

Was ist Inhalt der Jugendleiter-innen Grundausbildung (JuLeiCa)?

Grundsätzlich werden folgende Schwerpunkte behandelt:
• Grundlagen der Jugendarbeit (Aufgaben, Organisation, Finanzierung und Förderung)
• Die eigene Motivation und künftige Rolle als Jugendleiter/in
• Rechtsfragen der Jugendarbeit (Aufsichtspflicht, Kinder- und Jugendhilfegesetz, Sexualstrafrecht, Haftung, Jugendschutz, Kindeswohlgefährdung)
• Die Gruppe (Merkmale, Rollen, Aufgaben und Konflikte)
• Die Gruppenleitung (Leitungsstile, Nähe/Distanz, Animation)
• Entwicklungspsychologie (Entwicklungsaufgaben, Bedürfnisse, Lebenslagen, geschlechtsspezifische Aspekte , Aspekte der Fürsorge)
• Kommunikation und Konflikte (Entstehung und Lösungsansätze, Feedback)
• Programmplanung- und Gestaltung (Spiele und Spieltheorie, Medieneinsatz, Organisation)
• Organisation von Veranstaltungen (Öffentlichkeitsarbeit, Durchführung und Auswertung, Elternarbeit)

Für wen sind die Jugendleiter-innen Aus- und Fortbildungen?

Die Jugendleiter-innen Ausbildungen sind für jede und jeden ab 16 Jahren. Wer mit Kindern und Jugendlichen ehrenamtlich arbeitet, egal ob 16 oder 66 Jahre alt, sollte zum eigenen Schutz und zum Schutze der anvertrauten Kinder und Jugendlichen eine Juleica Grundausbildung besitzen. Die Fortbildungen vermitteln zusätzliches Wissen und viele praktische Tipps auf unterschiedlichen Themengebieten. Natürlich dürfen sich zu diesen Fortbildungen auch Personen anmelden, die über keine Grundausbildung verfügen.

Was ist bei der Anmeldung zu beachten?

Juleica Grundausbildungen kosten inkl. Verpflegung, Unterkunft in der Jugendbildungsstätte Hude (bei Elm und Estorf), Transport und allen Materialien 30,- €. Fortbildungen am Wochenende kosten fast immer 18,- € inkl. aller Kosten. Abend und Tagesveranstaltungen kosten zwischen 5,- € und 10,- €. Anmeldungen nehmen die jeweiligen Veranstalter entgegen.

Wo beantrage / verlängere ich meine Juleica?

Wenn eine Grundausbildung von 50 Stunden absolviert wurde und ein Erste Hilfe Schein (9 UE (à 45 Minuten) nicht älter als zwei Jahre vorliegt, kann die Juleica unter www.juleica.de beantragt werden.

Zur Verlängerung der Juleica muss der Nachweis von acht Fortbildungsstunden (Zeitstunden) vorliegen. Die Juleica muss dann neu unter www.juleica.de beantragt werden, da die Karte selbst nicht verlängert werden kann.